Spielleute-Union „Frisch voran“ e.V.

Festumzug in Rositz

Anlässlich der 28. Rositzer Kirmes setzte sich am Samstag, 14.09.2019, pünktlich 14:30 Uhr der große Festumzug mit Bergparade zum Jubiläum „10 Jahre Bergbrüderschaft Meuselwitz – Rositzer Braunkohlenrevier“ in Bewegung.

Zahlreiche Zuschauer säumten den Straßenrand und jubelten den Festumzugsteilnehmern zu, so auch den Spielleuten aus Schmölln/Gößnitz.

DSCN1965 DSCN1968

 

Der Festumzug endete am Festplatz, wo für Groß und Klein weitere Attraktionen bereit standen, welche z.T. schon von Weitem sichtbar waren.

 

A. Beyer (Text), T. Romisch (Bilder)

Kommentare

Musikantentreffen in Wintersdorf

Zum 30. Wintersdorfer Dorffest und Musikantentreffen wurden wir am Samstag, 7. September 2019, herzlichst eingeladen.

Los ging es mit einem Sternmarsch durchs Dörfchen. Zusammen mit dem Fanfarenzug Gera wechselten wir unser Spiel ab. Für unsere Schlagzeuger war es nicht immer leicht, den Takt zu halten, denn der Rhythmus bei den Fanfaren wechselte sehr oft. Aber zumindest hielten wir uns an das Tempo in der 30er Zone.

IMG_8317 IMG_8359

 

Angekommen auf dem Festplatz stand die nicht enden wollende Eröffnung auf dem Programm, bei der auch die angereisten Musikvereine ein kleines musikalisches Stell-Dich-Ein gaben.

 

IMG_8391 IMG_8394

 

Krönender Abschluss bildete für die Vereine das Bühnenshowprogramm. Hier gaben die Spielleute aus Schmölln/Gößnitz noch einmal alles. Jörg Wernecke bedankte sich auch bei uns mit einem Pokal „Spieler des Herzens“ und wir versäumten es nicht, im Gegenzug DANKE zu sagen für die Einladung.

 

IMG_8500 IMG_8514

 

Die Vereinschefin merkte an, dass in Wintersdorf die Uhren anders ticken und unsere Fotografin nutze genau diese Zeit, um die musikalische und notengerechte Zeitreise einzufangen. DANKE.

 

IMG_8496 IMG_8452 IMG_8490

 

A. Beyer (Text), A. Fülle (Bilder)

Kommentare

Dreschfest in Loitzschütz

Bereits zum 29. Male wurde am ersten Septemberwochenende das Dreschfest in Loitzschütz eröffnet.

Pünktlich 19:30 Uhr starteten die Spielleute aus Schmölln/Gößnitz mit ihrem ersten konzertanten Teil der Musikschau. Auch wenn es einige Zuschauer gab, die das Zackige im Zug lobten, ließen sich nur wenig von der Musik mitreisen.  Aber die „Damen vom heißen Grill“ trauten sich. Sie klatschten und tanzten zu unseren Klängen. Dafür ein besonderes DANKESCHÖN.

Um 20:00 Uhr setzte sich der Fackel- und Lampionumzug in Bewegung. Auf „neuen“ Wegen verlief dieser, aber auch mit wenig Absicherung. Da kann man nur von Glück reden, dass alle Autos rechtzeitig das Bremspedal fanden.

 

DSCN1837 DSCN1863

 

Gesund und munter auf dem Festplatz angekommen, folgte der 2. Teil unserer Musikschau. Danach freuten sich alle Musikanten auf ihr wohlverdientes, spätes Abendbrot.

 

A. Beyer (Text), T. Romisch (Bilder)

Kommentare

Kinder- und Dorffest in Schloßig

Buntes Treiben war am Sonntag, 25. August 2019, in Schloßig zum zweitägigen Kinder- und Dorffest auf dem Festplatz angesagt.

Mit einem Platzkonzert „heizte“ die Spielleute-Union „Frisch voran“ e.V. noch ein bisschen mehr ein. Am liebsten hätten wohl alle Spieler mit unserem jüngsten Fan getauscht, zumindest in Sachen Bekleidung. Aber Dank der guten Versorgung hielten alle Musiker tapfer durch und sorgten so für ein abwechslungsreiches, musikalisches Programm für groß und klein.

DSCN1801 DSCN1789

 

A. Beyer (Text), Bilder (T. Romisch)

Kommentare

Ronneburger Stadt- und Vereinsfest

Am Samstag, 24. August 2019, lud die Stadt Ronneburg ehemalige Schulkameraden, Nachbarn und Arbeitskollegen zum Wiedersehen beim Stadt- und Vereinsfest ein.

Auch die Spielleute aus Schmölln und Gößnitz folgten dieser Einladung mit „Hindernissen“. Innerhalb von nur zwei Tagen wurde der Umzugsbeginn von 13 Uhr bekannt. Trotz einer einstündigen Vorverlegung waren alle pünktlich. Dafür ein dickes Lob an die Spielleute. Dann musste der Vereinsname richtig gestellt werden. So wurde aus „Fisch voran“ wieder „Frisch voran“. Vielleicht lag das an den „aal“glatten schwarzen Sohlen, welche sich beim Marschieren zeigten?

 

20190824_131000 - Kopie

 

Doch dann lief alles nach Plan. Nach dem kleinen Umzug und einer Essenspause folgte ein Platzkonzert auf dem Festplatz an der Bogenbinderhalle.

 

20190824_143348  20190824_132418

 

Dem Org-TEAM dieses Festes gilt an dieser Stelle ebenfalls ein großes DANKESCHÖN für die reibungslose und abwechslungsreiche Verpflegung mit Speisen und Getränken. Wir kommen gern wieder auf ein „Frisch voran“.

A. Beyer (Text), Bilder (A. Fülle)

Kommentare

Zuckertüten gesichtet

Am Samstag, 17. August 2019, war es wieder soweit. Knapp 120 Schulanfänger aus Schmölln und Gößnitz fieberten ihrem großen Tag entgegen.

Aber auch bei den Spielleuten war die Aufregung ganz groß, denn Jessie, Laureen und Emily durften erstmalig im Zug mitspielen.

DSCN1509 DSCN1536

 

Los ging es noch vor dem Aufstehen in der Ostthüringenhalle in Schmölln. Viele Eltern und Großeltern warteten gespannt auf ihre ABC-Schützen und lauschten ganz nebenbei den Klängen der Spielleute. Anschließend musste der Berg bezwungen werden, um den Zuckertüten ein Stück näher zu kommen.

 

DSCN1466 DSCN1514

 

Etwas mehr Zeit zum Ausschlafen hatten die Gößnitzer Schulanfänger. Doch auch sie mussten erst den langen Schulberg nach dem Mittagessen erklimmen, bevor es wieder ein Stück bergab ging.

 

DSCN1559. DSCN1576 bearbeitet

 

Endlich war der Zuckertütenbaum in Sicht und wenn ALLE dem Schulanfangsprogramm gefolgt sind, dann wird jeder Schulanfänger seine Zuckertüte unter dem Baum gefunden haben.

Die Spielleute marschierten jedenfalls mit zwei Zuckertüten als DANKESCHÖN ab und drehten noch so manche Runde.

 

DSCN1605 DSCN1623

 

Allen Schulanfängern wünschen wir einen guten Start und vielleicht kommt IHR einfach mal zu uns zum Schnuppern.

 

A. Beyer (Text), T. Romisch (Bilder)

Kommentare

Zweite Kids-Ferienzeit Musik und Spielmannswesen vom 12.- 14.07.2019 in Schneeberg

53 Teilnehmer aus 9 Vereinen der Genres Spielmannszüge, Fanfarenzüge, Schalmeien- Kapellen und Trommlerkorps nahmen an der nun zum zweiten Mal stattfindenden Veranstaltung der Thüringer Turnerspielleute bei „leicht feuchtem“ Wetter im KIEZ Schneeberg am Filzteich teil.

11 Lektoren für die musikalische Arbeit und 4 Animateure für den Spaßfaktor kümmerten sich um die inhaltliche Ausgestaltung. Neben der Einstudierung bekannter Musikstücke, wie z. B. den Titeln „Cordula Grün“ und „Rama Lama Dingdong“, galt es auch, dem Feriencharakter Rechnung zu tragen.

So begann der Freitag mit einem gemeinsamen Grillabend, bei dem sich der Himmel ein erstes Mal sturzbachartig öffnete, was uns die Laune jedoch nicht verderben konnte. Für unsere spaßigen Kennenlernspiele nutzten wir das Freizeitzentrum der Einrichtung.

Der Samstag Vormittag stand im Zeichen der musikalischen Arbeit an Notenblättern und Musikstücken. Am Nachmittag war leider kein Badewetter und so wurde kurzerhand um geplant , Geschicklichkeitsspiele mit fernöstlichen Tanzeinlagen und unsere T-Shirt-Aktion standen auf dem Programm. Interessant waren die künstlerischen Fähigkeiten der Kinder und Jugendlichen bei der farblichen Gestaltung der Shirts. Nach einer weiteren Übungseinheit mit den Instrumenten stand nach dem Abendbrot ein Geländespiel in mehreren Gruppen als teambildende und spaßfördernde Maßnahme an. So wurde u. a. auch die Funktion eines Kompasses erklärt und genutzt, gegenseitige Hilfe und Unterstützung praktiziert und es wurde auch viel gelacht. So konnte uns auch ein erneuter Regenguss nicht aus dem Konzept bringen, hatten wir uns doch daran schon gewöhnt. Das am Abend geplante Lagerfeuer musste leider im wahrsten Sinne des Wortes „ins Wasser fallen“.

Am Sonntag dann wurde vormittags die musikalische Arbeit fortgesetzt, zum Mittag wurde mit Sprechgesang marschiert und mit einem Counter-Marsch auf der Stelle die Richtung geändert, um nach dem Mittag in die Abschlussspielerunde über zu gehen, die, wie sollte es anders sein, aufgrund der nassen Witterung im Freizeitzentrum stattfand. Einige angereiste Eltern hatten ebenso großen Spaß an den Einlagen, wie auch die Teilnehmer.

Natürlich zeigten die Übungsgruppen beim Abschlussmusizieren auch, was in der Übungszeit geleistet wurde, von den neuen Titeln bis hin zu kleinen Choreographien und man honorierte auch diese Arbeit gegenseitig mit viel Beifall.

Mit einem großen Dank an die Animateure, Übungsleiter und Betreuer der Veranstaltung

Thomas Schade

Landesfachwart Musik und Spielmannswesen im TTV e. V.

Kommentare

Zuckertütenfest in Gößnitz

Für die einen war es der letzte Schultag, der Tag der Zeugnisse, und für die anderen, der letzte Tag im Kindergarten.

So spielten die Spielleute aus Schmölln/Gößnitz am Freitag, 5.Juli 2019, überraschend zum „Zuckertütenfest“ im Kindergarten Buratino auf.
Die Freude bei den großen und kleinen Kindergartenkindern, Eltern, Großeltern und Erzieherinnen war riesengroß.
Los ging es mit einem kleinen Marsch der zukünftigen Schulanfänger und deren Erzieherinnen zum Kindergarten, angeführt vom Spielmannszug.
„Ich hatte Gänsehaut bei dem Marsch.“, berichtete FrauTepper, als sie sich bei den Musikern bedankte.
Natürlich durfte die Kindergartenleiterin auch einmal kurzzeitig das Kommando des Spielmannzuges übernehmen, was ihr natürlich sehr gut gelang.

 

Exif_JPEG_PICTURE Exif_JPEG_PICTURE

 

Nach einem abwechslungsreichen Komzert verabschiedeten sich die Spielleute mit viel Applaus und Frau Tepper bei den Spielleuten mit einer symbolischen Zuckertüte.
Eins ist sicher – die Schulanfänger werden uns spätestens am Tag ihrer Einschulung wiedersehen.
Also bis bald.

P.S.: Dass die Spielleute bei jedem Einsatz alles geben, zeigte sich dieses Mal besonders bei unserer Fabienne. Gleich drei Lyrenschlegel gingen zu Bruch.

A. Beyer (Text),  A. Fülle (Bilder)

Kommentare

Schulfest am Roman Herzog Gymnasium in Schmölln

Am Donnerstag, 4. Juli 2019, hatten die Spielleute gleich einen doppelten Auftritt.

Zum einen präsentierte sich der Verein, welcher in diesem Haus seine Übungszeiten durchführen darf, im Schulhaus und zum anderen mit einem Kurzkonzert auf dem Schulgelände.

Die Vorstellung des Vereins übernahmen unsere Miitglieder, welche gleichzeitig Schülerinnen und Schüler des Roman Herzog Gymnasiums sind, Celine, Jonas und Sirko.

Von 17:00 bis 17:30 Uhr gab der Spielmannszug noch eine musikalische Hörprobe.

DSCN1427 DSCN1428

 

A. Beyer (Text), T. Romisch (Bilder)

Kommentare

11. Musikgala der Schalmeien in Kleinreinsdorf

Auch wenn sich am Samstag, 29.06.2019, unsere Musiker bei den heißen Temperaturen viel lieber ins kühle Nass gestürzt hätten, hatten sie einen Vertrag – einen Freundschaftsvertrag und diesen hielten WIR ein.
Nach gut 20 Jahren erhielten die Spielleute aus Schmölln und Gößnitz – als einziger Spielmannszug – unter 7 Schalmeiengruppen eine Einladung zur 11. Musikgala der Schalmeien. Herzlichst geladen hatten die Kleinreinsdorfer Schalmeien.

Pünktlich 15:30 Uhr ging es mit einem kleinem Festumzug zum Festzelt, musikalisch angeführt von der Spielleute-Union „Frisch voran“ e.V. Schmölln/Gößnitz, übrigens der Verein in Thüringen mit dem längsten Vereinsnamen. Aber auch die Kleinreinsdorfer setzten gleich „eins“ drauf und gaben bekannt, dass sie den längsten Ortsnamen haben, denn dieser heißt richtig Mohlsdorf-Teichwolframsdorf.

DSCN1325

 

Gegen 16:30 Uhr wurde die große Musikgala im Festzelt eröffnet, natürlich mit den Gastgebern.
Bevor der Spielmannszug an den Start ging, lauschten die Spieler den Klängen der Schalmeien, klatschten, schunkelten oder tanzten sich „warm“.

 

DSCN1350 DSCN1359

 

Gegen 17:40 Uhr spielten die Musiker aus Schmölln/Gößnitz auf. Während des Auftrittes sichtete man so manche schlummernde Talente und auch die zahlreichen Gäste im großen Festzelt ließen sich mitreisen von unserem gut 35-minütigen Konzert.

DSCN1386

 

 

 

 

 

 

DSCN1374

Natürlich nutzte auch unser Verein diesen Tag, um wieder einmal länger zu verweilen und alte und neue Kontakte zu knüpfen.
Liebe Kleinreinsdorfer – Danke für die Einladung und eure super Organisation. Ihr hattet gute Musiker, fleißige Helfer und ein dankbares Publikum.

A. Beyer (Text), T. Romisch (Bilder)

 

Kommentare